top of page
Suche
  • AutorenbildKatrin Trimmel

Was ist Mediation und welche Vorteile hat Mediation?


Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktlösung, bei dem eine neutrale und unparteiische Drittperson (=eine Mediatorin bzw. ein Mediator) den Konflikt-Parteien hilft, eine einvernehmliche Lösung für ihren Konflikt zu finden.

Der bzw. die Mediator*in unterstützt die Parteien dabei, ihre Positionen und Interessen zu klären, kommuniziert zwischen den Parteien und lenkt den Klärungs- bzw. Bearbeitungsprozess in eine konstruktive Richtung. Der bzw. die Mediator*in hat keine Entscheidungsbefugnis und ist auch nicht dazu da, eine Schuldzuweisung vorzunehmen oder eine moralische Wertung zu treffen.


Ziel der Mediation ist es, eine Lösung zu finden, die für alle Parteien akzeptabel ist und langfristig Bestand hat. Das Verfahren ist freiwillig und die Parteien haben die Kontrolle über den Ausgang der Mediation.


Mediation wird in vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, z.B. in familiären und partnerschaftlichen Beziehungen, am Arbeitsplatz, in der Wirtschaft, im öffentlichen Bereich, in Nachbarschaften, zwischen Ländern, im Umweltschutz, im Strafprozessrecht.


Vorteile der Mediation

Mediation bietet eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu anderen Methoden der Konfliktlösung (z.B. Gerichtsverfahren). Nachfolgend einige der wichtigsten Vorteile der Mediation:

  1. Schnellere Lösungsfindung: Eine Mediation kann in der Regel schneller durchgeführt werden als ein Gerichtsverfahren oder andere traditionelle Konfliktlösungsverfahren. Dies liegt daran, dass die Parteien die Kontrolle über den Prozess haben und die Mediation auf ihre Bedürfnisse und Zeitpläne abgestimmt werden kann.

  2. Kostenersparnis: Eine Mediation ist oft kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren, da keine Anwalts- oder Gerichtskosten anfallen. Darüber hinaus kann Mediation dazu beitragen, langwierige Gerichtsverfahren und damit verbundene Kosten zu vermeiden.

  3. Langfristige Lösungen: Da die Parteien an der Lösungsfindung beteiligt sind, ist es wahrscheinlicher, dass sie sich an die Vereinbarung halten und dass die Lösung langfristig funktioniert.

  4. Erhaltung der Beziehung: Mediation kann dazu beitragen, die Beziehung zwischen den Parteien zu erhalten oder sogar zu verbessern, indem sie die Kommunikation und das Verständnis zwischen den Parteien fördert.

  5. Vertraulichkeit: Die Inhalte der Mediation sind vertraulich, was bedeutet, dass die Parteien frei sprechen und diskutieren können, ohne dass ihre Aussagen in einem Gerichtsverfahren verwendet werden können. Zusätzlich unterliegen eingetragene Mediator*innen einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (Zivilrechts-Mediations-Gesetz) und haben im Falle eines Gerichtsverfahrens ein Recht auf Aussageverweigerung.

  6. Individuelle Lösungen: Mediation kann individuelle Lösungen bieten, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Interessen der Parteien abgestimmt sind.

  7. Flexibilität: Eine Mediation kann an die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der Parteien angepasst werden, sowie kann der (Bearbeitungs-) Prozess jederzeit angepasst werden, um eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel ist.

Insgesamt bietet die Mediation eine effektive, effiziente und flexible Methode der Konfliktlösung, die auf die Bedürfnisse der Parteien abgestimmt ist und langfristige Lösungen fördert. Durch die Mediation können die Parteien Zeit und Geld sparen sowie langwierige Gerichtsverfahren vermeiden. Darüber hinaus kann die Mediation dazu beitragen, die Beziehung zwischen den Parteien zu erhalten oder zu verbessern, was in vielen Fällen von Vorteil ist.



コメント


bottom of page